Über mich

Berufswandel im Zeichen der Zeit

In den 90er Jahren begann ich  - damals angestellt in einem großen Maklerhaus mit Gewerbe- und Industriekunden - mit meiner Versicherungsmaklertätigkeit. Ich leitete ein großes Büro in meiner Geburtsstadt Berlin und hatte es ausschließlich mit Unternehmer(innen) zu tun. Meine Leidenschaft zur Zusammenarbeit mit genau dieser Audiance setzte ich  auch fort, als ich im Jahr 2001 in die berufliche Selbständigkeit ging.
Wer sich in der Versicherungsbranche einigermaßen auskennt, weis, dass sich diese vor gesetzlichen Überregulierungen inzwischen nicht mehr retten kann.
Das rief für mich die "Challange" Prozess-Automation auf den Plan. Ungeliebte Routinen sollten innerhalb eines Systems abarbeitbar werden. Sowohl interne, als auch solche nach außen. Das war mein Ziel.
Inzwischen helfe ich unter dem Label Co-Promoting auch anderen Unternehmer(innen) bei der Umsetzung von systemischem Marketing, was für mich zu einer neuen Berufung geworden ist.
Aber der Reihe nach...

Susanne Richter Kontakt

Wie so oft, beginnt vieles mit einem Zufall...

Zuerst ein Anruf, dann viele Gespräche und noch mehr Aha-Effekte. Internet-Marketer. Ich wusste gar nicht, was hinter diesen umtriebigen Menschen steht. Ich entdeckte meine Liebe zum Internet und geriet tief und immer tiefer in eine wahre Wunderwelt der Psychologie von Unternehmertum und Marketing. Ich lernte prächtige, sehr kompetente Menschen kennen, aber auch Scharlatane und habe seither ein kleines Vermögen für Aus- und Weiterbildungen ausgegeben.

Das Gesetz der Reihenfolge ...

Zuerst wollte ich nur eine eigene Webseite besitzen, die den Ausgangspunkt meiner Vorstellungen zur Prozess-Automatisierung bieten sollte. Nach Tätigkeiten von drei Web-Designern, viel Zeitverlust und jeder Menge Lehrgeld, beschloss ich, das selbst in die Hand zu nehmen und mir nichts mehr vormachen zu lassen. Denn ich fand mich mit meinen Web basierten Bedürfnissen nach jedem neuen Versuch immer wieder nur technokratisch behandelt, nicht wirklich so, wie es meinen Vorstellungen entsprach. Nun gut. Programmieren kann ich nicht, aber das ist auch nicht notwendig. Ich begann meine Aktivitäten fortan in der richtigen Reihenfolge und die Sache nahm Fahrt auf. Kluge Coaches fokussierten meinen Blick zuerst einmal auf mein eigenes  " Warum".  Unzufriedenheit mit einer Situation im Business kann nicht allein mit einem Webauftritt oder der Anwendung raffinierter Software gelöst werden. Am Anfang stehen Klärungen im Offline-Modus. Weshalb tust du das, was du tust?. Dieser Blickwinkel führt durchaus zu "unangenehmen", aber in der Konsequenz heilenden, Selbstbefragungen". Es ist der Zwang zum Überdenken der Sinnhaftigkeit der eigenen Arbeit, die von zahlreichen Routinen gespickt ist. Ist man ehrlich sich selbst gegenüber, merkt man allzuoft, wie sehr einen Zwänge von außen antreiben, als das eigene "Warum". Erst das Nachsinnen darüber bringt Schwung in den althergebrachten Alltag, macht den Kopf frei und führt zu neuen Ideen. Mit guten Ratgebern an der Seite lernst Du, wie Du es schaffst, zielgenau und überzeugend zu kommunizieren. Schauen Sie einmal bei den "Digi-Preneuren" vorbei. Ein Klick und Sie können Simon Sinek mit seiner grandiosen Richtungsweisung "Starte mit Deinem Warum" unmittelbar erleben.

Vom Offline-Modus zur eigenen Online-Automatisierung ...

Nachdem ich den Teil 1 - klar werden und Strategie erstellen - hinter mir hatte, versuchte ich,  in die Technik einzusteigen, die ich meinte, zu brauchen. Dazu besuchte ich unzählige Online-Kurse, von denen nur ganz wenige wirklich zielführend waren, was meinem Bankkonto gar nicht gut tat. Ich kaufte Software, mittels derer aufwendige Kommunikationsprozesse automatisiert werden sollten, besorgte mir Video- und Audio-Equipment und erntete ob meiner ersten Schritte ins Online-Marketing zunächst viel Ungläubigkeit in meinem unmittelbaren Umfeld. Als aber erste Ratschläge und Empfehlungen von mir selbst an diese Kritiker begannen, mit Dankbarkeit honoriert zu werden, entwickelte ich daraus mein neues Geschäftsfeld. Ich entdeckte den Wert, den ich mit Freude zu geben in der Lage bin.

Mit Co-Promoting auf Missionsreise...

Inzwischen entwickle ich für Selbständige und Freiberufler, kleine Firmen, Strategien zu deren Online-Auftritten,
werbe inständig darum, sich der Marketing-Automatisierung zu widmen und biete exakt passende die Lösungen dafür.
Was Amazon & Co. können, können - nein müssen - wir Unternehmer(innen) jedweder Branche genauso tun.
Zu hoch gegriffen? Ganz und gar nicht. 

Schauen Sie selbst:

  • Automatisierung von Standardinformationen gegenüber Kunden, Mandanten, Patienten - ja sogar eigenen Mitarbeitern - mit hoher medialer Attraktivität;
  • schnelles Nachfassen von Angeboten durch automatisierte sms- oder Email-Benachrichtigungen, sobald ein Kunde oder Interessent eine versendete Offerte geöffnet hat;
  • automatisiertes Terminvergabe- und Terminnachfass-Management. Bei Bedarf sogar mit vorgefasstem Postkartenversand auf Knopfdruck.
  • automatisiert versendete Grüße mit wichtigen Tipps und Hinweisen an Erstkunden, -Mandanten oder -Patienten gleich nach der ersten Begegnung mit ihnen;
  • gezieltes Referenz-Marketing u.v.m.

Nicht möglich? Zu viel Aufwand? Zu teuer?

Keineswegs! Zählen Sie einmal die Kraft und die Zeit zusammen, die Sie derartige Routine-Prozesse kosten und von denen Sie - wenn überhaupt -  nur einen Bruchteil "händisch" erfüllen.
Und über die Kosten, die Sie aufzubringen bereit sein sollten, werden Sie im Verhältnis zum Nutzen, den Sie und Ihre Kunden, Mandanten oder als Heilberufler, Patienten erfahren, nur lächeln. Garantiert!

Ich biete mit meiner Dienstleistung genau das, was ich aus meiner eigenen, täglichen beruflichen Erfahrung heraus tue. Marketing-Automatisierung ist für mich kein theoretischer Selbstzweck . Es gehört vor allem zu dem in Wandlung befindendem Gebot, das den vielen kleinen und mittelständischen Firmen, den vielen Solo-Selbständigen und auch und gerade den Vertretern solcher Berufsstände, wie Anwälte, Ärzte, Architekten und Steuerberater, gilt.





Aus meiner Praxis für Ihre Praxis

Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen. Dazu habe ich einen kleinen Marekting-Fitness-Check für Sie erstellt, der Ihnen vielleicht auch nur als Anregung dient ...